d | f | i |

Schweizer Bischofskonferenz SBK

 


Catholica Unio Schweiz   

«Auf dem Weg, der zur vollen Einheit führt, bemüht sich der Ökumenische Dialog, eine brüderliche Hilfe füreinander zu wecken, durch die sich die Gemeinschaften gegenseitig das geben sollen, was eine jede braucht, um dem Plan Gottes entsprechend zur endgültigen Fülle zu wachsen.»
(Johannes Paul II., UT UNUM SINT Nr. 87)

Liebe Leserin, lieber Leser

In dieses Jahr 2017 fallen neben vielen persönlichen runden Geburtstagen auch das Jubiläum 500 Jahre Reformation durch Martin Luther und der 600. Geburtstag von Bruder Klaus von Flüe.
Das Reformationsjubiläum wird nicht alle zum glücklichen Mitfeiern animieren. Das traurige Ergebnis der Reformation war ja die anhaltende Kirchenspaltung mit ihrer Geschichte der gewalttätigen Auseinandersetzungen!
Das Jubiläum 600 Jahre Niklaus von Flüe erinnert uns hingegen an eine unglaubliche Erfolgsgeschichte. Dem Einsatz von Bruder Klaus ist es zu verdanken, dass die Eidgenossenschaft damals nicht mit womöglich kriegerischen Konsequenzen zerbrochen ist, sondern sich friedlich weiterentwickelt hat. Sein Leben in der Verborgenheit des Ranft hat seinen guten Einfluss bis in die jüngste Zeit hinein nicht behindert, sondern erst ermöglicht. Es ist sehr sinnvoll, dass dieses Jubiläum mehr auf Besinnung und Gedenken setzt. „Mehr Ranft“ gibt uns die Chance einer Neuentdeckung, die für unsere Zeit und Gesellschaft so nötig ist. Vergessen wir auch nicht die ostkirchlichen Aspekte von Bruder Klaus! Iso Baumer hat diese unter dem Titel „Niklaus von Flüe, Der Wüstenvater am Bergbach“ ja bereits vor Jahren sehr schön beschrieben.
Vor 90 Jahren wurde aber auch der Sitz unseres Werkes Catholica Unio (Internationalis) 1927 von Wien nach Freiburg verlegt. Auch dieses Jubiläum soll zu einer Neuentdeckung und zu einem verstärkten Engagement führen. Nicht nur Catholica Unio, sondern vor allem die ostchristlichen Brüder und Schwestern in den Krisengebieten von der Ukraine bis zum Irak und Indien bleiben unseren Zeitgenossen im Westen verborgen! Wird es uns gelingen, für deren Anliegen mehr Interesse und Unterstützung zu wecken?

P. Kilian Karrer OSB

Die Apostel Petrus und Andreas


Seitenanfang
Samstag, 25. November 2017, 06:21 Uhr